Ich bin bei dir ….

 

 Ich bin bei dir,
 wenn du dich alleine fühlst,
 traurig und ohne Hoffnung.
 
 
 Ich bin bei dir,
 auch wenn du mich nicht siehst,
 ich bin da,
 wenn du fällst
 und verzweifelst,
 ich bin bei dir,
 auch in Dunkelheit
 ohne morgen.
 
 
 Ich bin bei dir
 jede Sekunde, Minute und Stunde,
 was auch immer geschieht,
 wo du auch bist,
 was immer du tust,
 ich bin da,
 glaube mir, vertraue mir,
 auch wenn du  
 meine Stimme nicht hörst,
 ich bin bei dir,
 ganz nah.
 
 
 Ich fühle deinen Schmerz,
 verstehe deine Trauer
 und fühle deine Dunkelheit.
 Ich bin bei dir,
 wenn du lachst
 und im Regen tanzt,
 ich bin da,
 dir ganz nah
 für immer.
 
 
 Liegst du am Boden,
 ich bin da
 und du wirst aufstehen,
 und froh sein,
 du wirst es schaffen,
 denn ich bin bei dir,
 wie immer ….. 
mein Liebes .....

Bild u. Text: Heidemarie Rottermanner,
Papa und Freundin Hansi, jenseits des Regenbogens, ich weiß, ich bin
nicht alleine ...

14. Januar 2021 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Ein Licht in deine Dunkelheit





Ich höre zu
spüre was du fühlst
und erfahre, was du denkst.


Versuche zu erahnen
was dir fehlt,
wonach du dich sehnst,
was du dir wünscht,
wovon du erträumst.


Bin hier
bei dir
und gib dir Zeit


meine Zeit
und stelle
ein Licht in
deine Dunkelheit.


Heidemarie Rottermanner

30. November 2020 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Soll ich es verstehen?

Wie soll ich es verstehen?
Der Einkaufswagen übervoll mit Waren
die irgendwann
im Müll landen
weil sie keiner braucht
wozu auch ….

Menschen gehen hungrig zu Bett
und wissen nicht
wie sie die nächsten Tage
über die Runden bringen
zu groß ist
ihre Not.

Kaputte Welt,
ich frage mich
wieso
warum und
wie
darf dies sein?

Grenzenlose Freiheit
überschreiten
in Berg, Wald und See
denn das Leben ist ein Hit,
auch wenn es
mit Glück
nur auf der Intensiv
endet,
denn mir gehört die Welt
oder nicht ….

Grenzen überschreiten
und fliehen vor Bomben, Terror und Krieg
das nackte Leben retten,
denn das Leben ist
kein Hit….
Und dann
gehasst, gejagt,
weil die Konsumwelt
sie nicht will ….

Kaputte Welt,
ich frage mich
wieso, warum und wie …..
darf dies sein …..
Bild und Text: Heidemarie Rottermanner

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=155667509624807&set=a.100224705169088&type=3&theater

01. November 2020 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Augenblick

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10160165788756102&set=a.213950336101&type=3&theater

Wie ist mein Augenblick,
genieße ich
oder denke ich weiter
an die Zukunft.
Wie sind meine Sekunden,
voll Dankbarkeit,
dass ich sie erleben darf
oder stürme ich vorwärts
in die Zukunft
ohne zu spüren
wie die Gegenwart ist ….

und dann der Punkt
wo dich die Dunkelheit einholt
und du weißt,
dass morgen
keine Zukunft ist ….

Heidemarie Rottermanner

31. August 2020 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Das Leben

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10160172002796102&set=a.213950336101&type=3&theater

So ist das Leben

einmal auf dann ab

und völlig daneben.

Mal schwebst du im Himmel

bist selig und froh

dann stürzt du ins Tal

und bist im nirgendwo.

Läufst im Kreis

und weinst immerzu.

So ist das Leben

eben ….

31. August 2020 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Augenblick

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10160123466096102&set=a.213950336101&type=3&theater

Ich schließe die Augen

mach die Ohren zu

und horch nach innen

und höre meiner

eigenen Stimme

zu.

Diffuse Gedanken

umkreisen mich

stören

und meine Stimme

ist leise

zu leise.

Was will sie mir sagen,

was bewegt mich

wovon träume ich

was wünsche ich mir.

Schick sie weg die Gedanken

und meine Stimme

ist nicht mehr leise

jetzt verstehe ich,

was sie mir sagen

will.

Lebe

jetzt

den Augenblick.

16. August 2020 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Im Jetzt

Man jagt dem Glück hinterher,

gönnt sich kaum eine Pause,

denkt an morgen und übermorgen

und verweilt nicht im Jetzt.

Und dann das böse Erwachen,

der Motor läuft nicht mehr,

das Herz spielt verrückt

und die Seele verabschiedet sich

und du fragst dich

wozu, weshalb und kein zurück.

Lebe im Jetzt

verweile im Augenblick

und lass dich nicht stressen

und darauf vergessen,

wie kostbar doch ist

der Moment

des ich bin ….

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10160121599701102&set=a.213950336101&type=3&theater

https://www.meinbezirk.at/scheibbs/c-leute/im-jetzt_a4192590

15. August 2020 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Wie soll es weiter gehen?

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10160087066511102&set=a.213950336101&type=3&theater

Es war zu erwarten,

es war einfach zu viel,

so hörst du sie reden

und verstehst nicht mehr viel.

Vorbei ist´s mit Party

mit Wellness

und Kick,

vorbei mit der Kreuzfahrt

dem shoppen in New York

und Paris.

Du siehst kaum ein Flugzeug

wenig Autos

Industrie steht still.

Es war zu erwarten,

der Erde wurde es

jetzt

endgültig zu viel.

Du sitzt jetzt im Garten

und hast der Zeiten viel,

bist froh, dass du dies hast,

denn das haben nicht viel.

Man schreit nach dem Wunder

der Medikamenten viel,

es muss doch was geben,

den Virus zu stoppen,

es sterben zu viel.

Doch wie war es vorher,

der Ausbeutung im großen Stil,

der Knechtschaft von Menschen,

den Tieren, der Umwelt,

wer redet da viel.

Wer hörte den Schrei

der Unterdrückten

der Gequälten ach viel.

Oh Mensch du wirst scheitern,

wenn du nicht endlich

begreifst,

das wahre

Ziel.

Stopp Ausbeutung,

Qualen,

den Hass

und den Krieg,

stopp

Macht, den Reichtum

die Gier

und das zu viel.

Denn wenn wir´s nicht lernen,

dann nichts mehr auch hilft,

wenn der nächste Virus,

die Menschheit dann auslöscht,

war es endgültig

zu viel.

05. August 2020 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Momente

Ein Augenblick

voll Licht

Wärme

und Geborgenheit

in einer Welt

voll Kälte

und der Einsamkeit.

Ein Augenblick

voll mit Licht

Wärme

und Geborgenheit

in einer Welt

voll Hass

und

ICH.

Diesen Augenblick

voll Licht, Wärme und Geborgenheit

den

teile ich

mit DIR….

Bild u. Text: Heidemarie Rottermanner

26. März 2020 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Dein Platz ist leer

Dein Platz ist leer ….

Ich habe um dich geweint,
träumt ich wäre mit dir vereint,
streichelte dein samt weiches Fell
blickte in deine unergründlichen Augen,
die doch voll Liebe.

Dein Platz ist leer
mein Herz nur schwer
du fehlst
jeden Tag mehr.

Bild und Text: Heidemarie Rottermanner

01. März 2020 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , , | Kommentare deaktiviert für Dein Platz ist leer

← Ältere Artikel