Papa

Du fehlst immer noch,

nach all den Jahren

fehlst du mir so sehr.

Bist gegangen

ohne ein Wort

des Abschieds

in den Nebel

der Vergänglichkeit.

Zerbrochen sind

alle die Wünsche

Träume

und das Glück,

vergessen all die

schönen Tage

doch unvergessen

bleibst du mir

solange ich bin.

Bild u. Text: Heidemarie Rottermanner

Über Heidemarie

verheiratet, zwei Söhne. Lebt in Niederösterreich in traumhafter Lage.

30. Oktober 2019 von Heidemarie
Kategorien: Gedichte | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert